Leistungen

Medizinisch-therapeutische und sozial-milieutherapeutische Angebote

Die Leistungsangebote für die Klienten der medizinischen Rehabilitation (Leistungen der Krankenkassen und Rentenversicherung) und für die Klienten der Eingliederungshilfe (Leistungen der Sozialhilfe/ Eingliederungshilfe) sind teilweise deckungsgleich.

Im Bereich der medizinischen Rehabilitation werden folgende zusätzliche Leistungen erbracht:

  • Ärztliche Bertreuung durch den verantwortlichen Facharzt (ständige ärztliche Verantwortung)
  • Psychologische (PPT) Therapiegespräche
  • Psychologische Diagnostik und Testung
  • Medikamentöse Versorgung durch die Einrichtung

Nachfolgend werden die Leistungen wegen der genannten Überschneidung der Angebote für die Bereiche medizinische Rehabilitation und die Wiedereingliederung als Ganzes beschrieben.

  • Psychoedukative Gruppen zur Stärkung der Selbstverantwortung, Verbesserung der eigenen Kompetenz im Management von Funktionsstörungen (z.B. Umgang mit Notfallsituationen) und schädigenden Verhaltensweisen (z.B. Risikoverhaltensweisen wie körperliche und psychische Überforderung, Alkoholmissbrauch), Verbesserung des Informationsstandes über die Krankheit.
  • Interaktionelle Gesprächsgruppen (auf der Basis der Transaktionsanalyse) zur Verbesserung der Selbstwahrnehmung, der Selbstakzeptanz und der Korrektur dysfunktionaler Kognitionen und Emotionen.
  • Soziale Kompetenzgruppe zur Verbesserung der sozialen Interaktionsmöglichkeiten und Abgleich von Selbst- und Fremdwahrnehmung.
  • Skillsgruppe (nach M.Linehan) mit Schwerpunkt auf Vermittlung von Fertigkeiten zur Verbesserung der Emotionsregulation.
  • Entspannungstherapie und Achtsamkeitstraining (Progressive Muskelentspannung nach Jacobson, Praxis der Achtsamkeit nach Kabbat-Zinn) zur Verbesserung der Körperwahrnehmung und Stressbewältigung.
  • Kognitives Gruppentraining (IPT) zur Verbesserung der wahrnehmenden Konzentration, Förderung von Gedächtnisfunktionen und stringenter Denkabläufe sowie der sozialen Kommunikation.
  • Gruppenangebote zur Ernährungsberatung und Gesundheitsförderung zum Aufbau gesundheitsbewusster Ernährungsgewohnheiten.
  • Sport und Kreativgruppen Aktivierung und Motivieren zur Bewegung und entwickeln oder wieder entdecken kreativer Fähigkeiten
  • Alltagspraktische Gruppen Training und regelmäßiges Praktizieren von alltagspraktischen Notwendigkeiten, wie z.B. Pflege der eigenen Kleidung, Ordnung im persönlichen Wohnbereich, Verwaltung des persönlichen Schriftverkehrs, Geldverwaltung etc.
  • Hausversammlungen und Wohngruppensitzungen, zur Klärung von Problemen im Zusammenleben in der Gemeinschaft, Besprechung von Regelungen und gemeinsamen Unternehmungen